Batteriehinweis

Ein Leitfaden für die Sicherheit von Batterien

Unser umfassender Leitfaden für Batterien ermöglicht dir den sicheren Umgang mit deiner E-Zigarette.

Eine der großen Schlagzeilen über die Dampfindustrie ist die Sicherheit der Ausrüstung. Es gibt viele erfahrene Dampfer, die sicher mit den verschiedenen Mods umgehen können. Für diejenigen, die neu in der Welt des Dampfens sind, ist das Üben der Batteriesicherheit eine Priorität. Dampfer Shops sollten immer darauf achten, dass ihre Kunden umfassend über die Sicherheit der Batterien informiert sind.

Unglücklicherweise wenn ein Vorfall passiert, wenn ein Dampfer seine Hardware nicht richtig gehandhabt hat, wird dieser normalerweise über die Medien verbreitet. Forschungsstudien erweisen sich immer mehr als positiv für das Dampfen, so dass die Medien neue Wege brauchen, um die negative Sicht darzustellen; Das aktuelle Negativ ist "explodierende E-Zigarette Batterien".

In Wirklichkeit gab es einen winzigen Prozentsatz von Batterieunfällen, verglichen mit der Anzahl der Produkte, die es gibt. Doch jedes Mal, wenn ein Vorfall auftritt, verbreitet sich die Geschichte wie ein Lauffeuer, was dazu führt, dass Menschen annehmen, dass Dampfen ein gefährliches Hobby ist.

Wir sind hier, um dir zu versichern, dass die richtige Handhabung, Lagerung und Wartung deiner E-Zigaretten die Gefahr von Ereignissen beseitigt, die du oder die Menschen in deiner Umgebung gefährden könnten. Ob du ein erfahrener Sub-Ohm Dampfer mit einer Vielzahl von Mods bist, oder ein Dampf-Neuling mit einem Starter-Kit, bitte stelle sicher, dass du die richtige Batteriesicherheit ausübst!

Sorge für deine Batterien

Wir empfehlen immer, beim Transport der Batterien eine Batterieabdeckung oder -halterung zu verwenden, um zu verhindern, dass sie sich berühren oder andere metallische Gegenstände.

Stelle sicher, dass die Batterien korrekt eingelegt sind, um ein Entlüften zu vermeiden. Selbst wenn dein Mod einen Verpolungsschutz hat, achte darauf, dass die Batterien nicht rückwärts laufen.

Achte beim Aufladen des Akkus regelmäßig darauf, ob er fertig ist. Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, nehme den Akku aus dem Ladegerät, um ein Überladen zu vermeiden, das einen Batteriefehler verursachen kann. Batterien sollten immer auf einer feuerfesten Oberfläche geladen werden und sollten nicht unbeaufsichtigt gelassen oder über Nacht aufgeladen werden.

Die in der Batterie enthaltenen Chemikalien sollten niemals extremen Temperaturen ausgesetzt werden, also halte sie bei Raumtemperatur - und bewahre sie unbedingt vor Feuer! Überprüfe diese auch regelmäßig auf Schäden / Beulen und verwenden sie nicht, wenn welche gefunden werden.

Sei besonders vorsichtig, wenn du mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-18650-Zellen arbeitest, und stelle sicher, dass du vor dem Gebrauch ausreichende Kenntnisse über Li-Ion-Akkus beim Laden, Entladen und bei der Montage hast.

Akkusicherheit

Wenn du möchtest, dass dein Li-Ion-Akku lange hält, leere ihn nicht vollständig. Diese Batterien müssen nicht vollständig entladen werden, um ihre Lebensdauer auf dieselbe Weise zu verlängern, wie dies bei Zellen auf Nickelbasis der Fall ist. Stattdessen gewöhne dich an die Aufladung, bevor die Batterieanzeige auf dem Mod erscheint.

Du kannst auch die Lebensdauer des Akkus verlängern, indem du über 2,5 V bleiben. Weniger als 2,0 V führt dazu, dass Metall in der Batterie plattiert wird, was zu einem Kurzschluss oder einem möglichen Platzen führen kann. Beachte, dass dies die Ruhespannung ist, nicht die Spannung "unter Last", auf die die Batterie fällt, wenn sie verwendet wird.

Wenn du deine Batterie unter 2,0V entlädst, solltest du sofort mit der langsamsten Rate aufladen, die dir dein Ladegerät erlaubt. Sobald es über 3,0 V kommt, können Sie wieder auf normale Ladegeschwindigkeit wechseln.

Wenn die Batterie eine Zeitlang bei 2,0 V war, besteht die Gefahr, dass sie beschädigt wird. Der Versuch, diese an dieser Stelle zu laden oder zu verwenden, kann zu einem Kurzschluss führen.

Du solltest die Zelle auf Raumtemperatur abkühlen lassen, wenn du sie aus deinem Mod entfernst, bevor du versuchst, sie aufzuladen. Verwende niemals ein Erhaltungsladegerät mit diesem Batterietyp, da das kontinuierliche Halten der Batterie bei Erhaltungsladespannung diese beschädigen würde.

Alle Geräte, die mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-IMR-Batterien verwendet werden, sollten eine Amp-Grenze von 20A oder höher haben. Die Verwendung anderer Batterien kann potentiell gefährlich sein.

Wenn du früher als vorher Warnsignale von deinem Mod erhältst, oder es wird während des Gebrauchs wärmer, könnte es an der Zeit sein die Zelle zu ersetzen. Wir überprüfen gerne die Batterieleistung, um sicherzustellen, dass sie die beste Leistung erbringen. Wir werden sie auch verantwortungsvoll für dich entsorgen. Bitte werfe niemals eine Batterie in den Mülleimer!

Entsorgung von Altgeräten und Batterien

Hinweis zur Entsorgung von Altbatterien

Der nachfolgende Hinweis richtet sich an diejenigen, die Batterien oder Produkte mit eingebauten Batterien nutzen und in der an sie gelieferten Form nicht mehr weiterveräußern (Endnutzer):

1. Unentgeltliche Rücknahme von Altbatterien

Batterien dürfen nicht über den Hausmüll entsorgt werden. Sie sind zur Rückgabe von Altbatterien gesetzlich verpflichtet, damit eine fachgerechte Entsorgung gewährleistet werden kann. Sie können Altbatterien an einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort abgeben. Auch wir sind als Vertreiber von Batterien zur Rücknahme von Altbatterien verpflichtet, wobei sich unsere Rücknahmeverpflichtung auf Altbatterien der Art beschränkt, die wir als Neubatterien in unserem Sortiment führen oder geführt haben. Altbatterien vorgenannter Art können Sie daher entweder ausreichend frankiert an uns zurücksenden oder sie direkt an unserem Versandlager unter der folgenden Adresse unentgeltlich abgeben:

MJ CLASSY
Buchenstr. 13
88486 Kirchberg

2. Bedeutung der Batteriesymbole

Batterien sind mit dem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne (s. u.) gekennzeichnet. Dieses Symbol weist darauf hin, dass Batterien nicht in den Hausmüll gegeben werden dürfen. Bei Batterien, die mehr als 0,0005 Masseprozent Quecksilber, mehr als 0,002 Masseprozent Cadmium oder mehr als 0,004 Masseprozent Blei enthalten, befindet sich unter dem Mülltonnen-Symbol die chemische Bezeichnung des jeweils eingesetzten Schadstoffes – dabei steht "Cd" für Cadmium, "Pb" steht für Blei, und "Hg" für Quecksilber.“

Hinweis zur Entsorgung von Altgeräten

Von uns vertriebene Verdampfer, Ladegeräte und dazugehörige Ladekabel dürfen seit dem 24. März 2006 nicht mehr im Hausmüll entsorgt werden. Private Haushalte und Gewerbebetriebe können die Geräte kostenfrei bei den kommunalen Sammelstellen (Wertstoffhöfe) in haushaltsüblichen Mengen zurückgeben.